Familienhotel in Tirol

 

EUROTOPS  

ZOXS Ankauf  

 

Tipps von Vielen für Alle von onlinetipps4you.de


Startseite                       Kontakt                       Impressum
 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps

 

Tipps rund um die Gesundheit

von Herz - Menstruationsschmerzen

 

Gesundheit von ABC der Homöopathie bis Cranberries

 

Gesundheit von Dampf bis Herpes

Sie sind auf dieser Seite:

Gesundheit von Herz bis Menstruationsschmerzen

 

Gesundheit von Migräne bis Rückenworkout

 

Gesundheit von Scharlach bis Suchmaschine für Medikamente

 

Gesundheit von Tiergesundheit bis Zuckerkrankheit

 

Herz, nervöses: Probleme mit dem Herzen gehören immer zum Arzt. Für die homöopathische Selbstbehandlung eignen  sich nur nervöse Beschwerden (nicht organische!) oder Kreislaufprobleme.
Quellenangabe: Vital-Extra

Herzberatung: www.herzberatung.de

Herz, Kreislauf, Gefäße: Anti-Aging ab Mitte 30 - Infos zu diesem Thema finden Sie hier . . .

Herzbeschwerden: Beschwerden, wahrscheinliche Ursache, erste Maßnahmen >>>

Infos rund um Herz, Kreislauf, Venen, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Venenleiden u.v.m.  finden Sie unter Ihre Gesundheit im Deutschen Grünen Kreuz

Erste Hilfe bei Verdacht auf Herzinfarkt finden Sie unter www.drk.erstehilfe/

Herzinfarkt (Myokardinfarkt): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Heuschnupfen: Jedes Frühjahr, wenn alles anfängt zu blühen, leiden Pollenallergiker Höllenqualen. Einen ausgewachsenen Heuschnupfen sollten Sie am besten bei einem Allergologen oder bei einem homöopathischen Fachmann behandeln lassen. Einzelne Symptome kann man im akuten Fall jedoch mit bestimmten Mitteln sanft lindern. Quellenangabe: Vital-Extra

Heuschnupfen hehört zu den häufigsten allergischen Erkrankungen.  Ursache ist eine Allergie auf Pflanzenpollen. Bei Allergie auf Hausstaubmilben oder Schimmelpilze kommt es das ganze Jahr über zu heuschnupfenartigen Beschwerden. Informieren Sie sich weiter unter Apotheken-Umschau.de

Hexenschuss: Das Kreuz mit dem Kreuz: Die Muskulatur im Lendenbereich ist hart, verspannt und tut weh. Als Folge einer Ischias-Reizung besteht ein schmerzhaftes Ziehen bis in die Oberschenkel. Wenn die Schmerzen trotz Behandlung nicht besser werden, wenn Taubheitsgefühle und Lähmungen dazukommen: Gehen Sie zum Arzt.
Quellenangabe: Vital-Extra

Zehn Tipps gegen Hitze:
1. Trinken: Drei bis vier Liter Früchtetee ohne Zucker oder Mineralwasser sind an heißen Tagen optimal.
2. Kühlen: Kalte Tücher auf Gesicht, Hände, Oberarme, Gelenke und in den Nacken legen.
3. Lüften: Morgens gut lüften, dann Fenster schließen und abdunkeln.
4. Sport: Anstrengenden Sport bleiben lassen; lieber baden gehen.
5. Essen: Fettige, schwere Nahrung meiden. Viel frisches Obst und Salat essen.
6. Kleidung: Luftige Stoffe aus Baumwolle, Leinen oder Seide sind das Beste.
7. Im Schatten aufhalten.
8. Viele Elektrogeräte geben Wärme ab. Wenn möglich, viele ausschalten.
9. Füße: Die Füße öfter mal hochlegen.
10. Schlafen: Vor dem Schlafengehen die Schlafkleidung kurz in den Kühlschrank legen.

Hodgkin-Krankheit (Lymphdrüsenkrebs, Morbus Hodgkin): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Infos rund um Hören, Hörschäden, Hörsysteme . . . finden Sie unter Ihre Gesundheit im Deutschen Grünen Kreuz

Homöopathie: GuteTipps über Homöopathie finden Sie unter www.dhu.de

Homöopathie: Die 77 besten Mittel für Frauen, der einfache Schlüssel zur richtigen Arznei, sanfte Selbsthilfe von Kopf bis Fuß, wie Sie sich optimal behandeln erfahren Sie hier ...

Homöopathie für Kinder - Alternative Medizin, was steckt dahinter? Lesen Sie unter baby-undfamilie,de nach.

Homöopathische Ärzte: Homöopathische Ärzte finden Sie bei
Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte.

Homöopathische Hausapotheke: Immer mehr gesetzliche Krankenkassen erstatten ärztliche homöopathische Leistungen. Mehr ... Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte.

Homöopathische Medikamente: Ein Arzneimittel-ABC von Aconitum bis Zincum finden Sie hier . . .

Hühnersuppe gegen Erkältung: Wie Sie eine Hühnersuppe gegen Erkältung kochen, zeigt Ihnen dieses Video.

Husten: Husten ist immer ein Symptom für einen Infekt der unteren Atemwege. Dabei entzünden sich die Schleimhäute der Bronchien, sondern verstärkt Schleim ab, den der Husten aus Lunge und Bronchien heraustransportiert. Bei der Wahl der Mittel kommt es vor allem auf die Art des Hustens an. Sollte plötzlich hohes Fieber auftreten, das Allgemeinbefinden sich verschlechtern oder die Behandlung nicht anschlagen: Gehen Sie zum Arzt. Quellenangabe: Vital-Extra

Bei sehr starkem Husten schwarzen Rettich  aushöhlen, mit Kandiszucker füllen und über Nacht stehen lassen. Am Nächsten Tag die Masse langsam auslöffeln.

Gegen trockenen Husten können Sie ungewürztes Gänsefett im Wasserbad erhitzen und die Paste dann so heiß wie möglich auf Brust und Rücken auftragen. Mit einem Leinentuch abdecken und ab ins Bett.

Husten: Symptome und Ratgeber finden Sie unter Apotheken-Umschau.de

Gegen Husten und Erkältung helfen rote Zwiebeln. Schälen, zerhacken und mit etwas Butter und Zucker andünsten. Den Sud schluckweise trinken. Die Zwiebelchen in ein Leinentuch geben und auf die Brust legen. Das wirkt schleimlösend und hustenstillend.

Hustenmittel, Quarkwickel, Kartoffelwickel: gute Tipps hierzu klick bitte hier ...

Hustensaft zubereiten: Zwei kleingeschnittene Zwiebeln und einigen Brocken Kandiszucker mischen und über Nacht ziehen lassen. Den Saft mehrmals täglich einnehmen.

Hustenteemischung: Je 20 g Kamillenblüten, Thymiankraut, Spitzwegerichblätter und 10 g Melissenblätter (beruhigend, keimhemmend) als Mischung. Davon 1 TL pro Tasse mit heißem Wasser ansetzen, 10 Min. bedeckt ziehen lassen und so heiß wie möglich 3-4 Tassen täglich trinken.

Immunsytem: Fitness fürs Immunsystem / Top Ten für Ihre Abwehrkräfte.

Immunsystem - Anti-Aging: Infos hierüber finden Sie hier . . .

Impfungen bei Kindern: In Deutschland gibt es ein umfassendes Impfprogramm, durch das Kinder vor schweren Infektionskrankheiten geschützt werden. Auf der Seite www.kindergesundheit-info.de werden Themen wie Impfen - was ist das eigentlich, Impfempfehlungen, Durch Impfen vermeidbare Infektionskrankheiten, Impfbereitschaft und Impfskepsis, Humane Papillomaviren (HPV) und Impfung, Rahmenbedingungen des Impfsystems ausführlich behandelt.

Impfungen: Ob Grippe, Keuchhusten oder Kinderlähmung eine Impfung kann Krankheiten verhindern. Welche Schutzimpfungen für Kinder und Erwachsene empfohlen werden, lesen Sie auf Apotheken-Umschau

Infektanfälligkeit: Das Allgemeinbefinden ist beeinträchtigt, man ist müde, appetitlos, läuft nur auf halber Kraft. Dazu kommen häufige Erkältungen, Bronchitis, Lippenherpes. Zunächst empfiehlt sich ein Gesundheits-Check beim Hausarzt. Sind Stress und Überanstrengung die Ursache: mehr Erholungspausen einplanen, mindestens sieben Stunden Nachtschlaf. Quellenangabe: Vital-Extra

Infos rund um Infektionskrankheiten, sämtliche Infektionskrankheiten, Impfschemata, Impfungen finden Sie unter Ihre Gesundheit im Deutschen Grünen Kreuz

Infektionsschutz: Von Antibiotikaresistenz bis Zeckenstich. Auf der Seite des Robert Koch Institut können Sie sich ausführlich informieren.

Influenza (Grippe): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Influenza-Virus: Apotheken-Umschau erklärt ausführlich in einem Video alles über diesen Grippe-Virus.

Die neue Influenza A/H1N1, Schweinegrippe: Hier können Sie sich informieren:
www.wir-gegen-viren.de, eine Internetseite des Robertkoch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
www.pei.de, Informationen vom Paul-Ehrlich-Institut, speziell über Impfungen.
www.rki.de, alles über die neue Influenza auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts

Über die kostenlose Info-Hotline des Bundesgesundheitsministeriums: 0 800 - 440 05 50
Montag bis Donnerstag 8 - 18 Uhr und Freitags 8 - 12 Uhr

Inkontinenz kann jeden betreffen. Tipps für den Alltag,
Broschüre finden Sie unter Deutsche Seniorenliga e.V.

Inkontinenzbehandlung: Beckenbodentrainig, Beckenbodengymnastik therapiert Blasenschwäche und beugt vor. Ein Video von Apotheken-Umschau zeigt Ihnen Übungen hierzu.

Inkubationszeit, bei Erkältung: So tricksen Sie eine Erkältung aus.  Ein Selbsthilfe - ABC von Vital-Extra

Erste Hilfe bei innere Verletzungen finden Sie unter www.drk.erstehilfe/

Insektenstich: Sie sind von einer Mücke, Wespe gestochen worden? Lösen Sie eine Asperin-Tablette in einem halben Glas Wasser auf und tupfen die geschwollenen Stellen damit ab.

Bei Insektenstichen die betroffene Stelle mit Zwiebel- oder Zitronensaft einreiben. Der Schmerz- und Juckreiz lässt nach.

Intervall Training: Unter Fitness / Intervall Training finden Sie gute Tipps.

Jung bleiben mit Homöopathie: Informationen klick hier . . .

Kinderkrankheiten: Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Kinder und Unfälle: Kinder sind durch Unfälle besonders gefährdet. Doch viele Unfallgefahren lassen sich vorbeugend mindern oder sogar ganz vermeiden. Sicher aufwachsen und Unfallrisiko von Kindern, diese Themen finden Sie unter www.kindergesundheit-info.de

Kinderernährung: Auch für das Essen gilt: Kinder ahmen das nach, was sie bei den “Großen” sehen. Sie übernehmen gute wie auch schlechte Gewohnheiten. Unter www.kindergesundheit-info.de finden Sie wertvolle Infos zu diesem Thema.

Kindergesundheit: Wertvolle Erklärungen und Tipps zur Kindergesundheit finden Sie auf dem Online-portal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zur Förderung einer gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen www.kindergesundheit-info.de. Hier finden Eltern und Fachkräfte aktuelle und unabhängige Informationen rund um das Thema Gesundheit und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Unter Rat & Hilfe erhalten Sie nützliche Hinweise zu vielen Fragen und Problemen des Familien- und Erziehungsalltags.

Kinderkrankheiten: Alles über Masern & Co erfahren Sie unter baby-und-familie.de. Themen wie Impfen, Keuchhusten, Ringelröteln, Windpocken etc. werden auf dieser Seite sehr gut beschrieben.

Infos rund um Kind und Gesundheit, Kinderkrankheiten und vieles mehr finden Sie unter Ihre Gesundheit im Deutschen Grünen Kreuz

Die kindliche Entwicklung: Gerade in den ersten Lebensjahren verändern und entwickeln sich Kinder enprm. Unter www.kindergesundheit-info.de können Sie sich über die Grundzüge der kindlichen Entwicklung und die wesentlichen Entwicklungsschritte informieren.

Kliniksuche in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.kliniken.de/kliniksuche/kliniken.jsp

Klostermedizin: www.klostermedizin.de

Erste Hilfe bei Knochenbrüche finden Sie unter www.drk.erstehilfe/

Körperatlas: Ein Reise durch Ihren Körper können Sie unter apotheken-umschau.de unternehmen.

Kohlenhydrate: Eine auführtliche Tabelle mit allen Daten über Kohlenhydrate finden Sie unter http://www.bmi-rechner.net/kohlenhydrate-tabelle.htm

Kohlwickel helfen prima bei Entzündungen und Theuma in Muskeln und Gelenken. Kohlblätter mit einem Nudelholz flach rollen, bis Saft austritt und auf die schmerzenden Stellen legen.

Kopfläuse bei Kindern: Viele Infos finden Sie unter www.kindergesundheit-info.de

Kopfschmerz-Kalender für Kinder: Leidet Ihr Kind öfters unter unerklärlichen Kopfschmerzen?
Unter www.weber-weber.de können Sie vielleicht etwas finden, dass Ihrem Kind helfen kann.
Auf der Homepage von weber-weber bitte unter “Sie suchen”, Kopfschmerzkalender eingeben.

Kopfschmerzen: Bei Kopfschmerzen entscheidet die Art über die Behandlung: Es gibt pulsierende, klopfende, stechende oder migräneartige Schmerzen. Wichtig: Bei Dauerkopfschmerz mit zusetzlichem Fieber oder Erbrechen und nach einem Unfall sollten Sie dringend zum Arzt gehen. Quellenangabe: Vital-Extra

Kopfschmerzen, Migräne: Homöopathische Mittel/Anwendungen finden Sie hier > > >

Kopfschmerzen: Unter schmerzinfos.de finden Sie gute Beschreibung, Hilfe und Tipps zu diesem Thema.

Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Ein Stück gekühlte Alufolie für zwei Minuten auf die Stirn legen.

Hausmittel gegen Kopfschmerzen: Pfefferminzöl auf Stirn und Schläfen tupfen. Aber Vorsicht, dass kein Öl in die Augen gelangt

Kopfschmerzen: Eine Gurke längs schälen und die Schalen über Stirn und Schläfen legen. Mit einem Tuch abdecken und eine Viertelstunde ruhen.

Kopfschmerzen: Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter GesundheitPro.de

Kosmetik-Check: Fast ein Drittel der Kosmetik- und Körperpflegeprodukte enthält hormonell wirksame Chemikalien, die die Gesundheit schädigen können. Unter ToxFox findet für Sie heraus, ob ein Artikel betroffen ist. Einfach die Artikelnummer eingeben und gleich erfahren, ob hormonell wirksame Chemikalien enthalten sind. Die Nummer finden Sie unter dem Strichcode auf der Packung.

Kraft und Energie ab Mitte 30: Anti-Aging, Emfehlungen von Vital-Extra

Krampfadern (Varikosis, Varizen): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter
Apotheken-Umschau.

Krankenhäuser: Krankenkaus suchen, finden und bewerten können Sie unter Krankenhaus-Experte.

Krankheiten von A bis Z: Infos hierzu finden Sie unter http://www.apotheken-umschau.de/Krankheiten.

Kräuterheilkunde: Der Mensch lernte schon früh die Heilkraft der Kräuter nutzen, sie waren ja die einzigen Mittel, die er bei Krankheiten >>> weiter lesen unter Kräuter-Verzeichnis.de

Krebserkrankungen: Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Krebsschmerzen: Unter schmerzinfos.de finden Sie gute Beschreibung, Hilfe und Tipps zu diesem Thema.

Latex-Allergie: Erstinformation sowie über 2 300 Artikel Gifte im Alltag finden Sie unter
Tox Center e.V. , Max Daunderer, München

Lausbefall: Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Lebensrettende Sofortmaßnahmen können Sie hier . . .  nachlesen.

Lebererkrankung: Alles wissenswerte über Lebererkrankungen erfahren Sie unter Apotheken-Umschau.de

Lippenherpes: Sie treten bei Stress auf, während der Menstruation, nach Sonnenbädern oder Grippe: kleine juckende Bläschen an den Lippen. Verursacher: ein Herpes-Virus, das man nach einer Infektion lebenslang mit sich herumträgt. Es bricht dann aus, wenn das Immunsystem geachwächt ist. Quellenangabe: Vital-Extra

Lungenentzündung (Pneumonie): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie
unter Apotheken-Umschau.

Lungenkrebs (Bronchialkarzinom): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie
unter Apotheken-Umschau.

Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin-Krankheit, Morbus Hodgkin): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie unter Apotheken-Umschau.

Infos rund um Männergesundheit, Männerkrankheiten unterscheiden sich von den Krankheiten der Frauen finden Sie unter Ihre Gesundheit im Deutschen Grünen Kreuz

Infos rund um Magen-Darm-Erkrankungen, Gastritis, Enteritis, Magengeschwüre, Reizmagen, Refkuxerkrankung, Verstopfung finden Sie unter Ihre Gesundheit im Deutschen Grünen Kreuz

Magenschmerzen: Bei plötzlichen Beschwerden kann die Ursache ein Magen-Darm-Infekt sein. Hier hilft Bettruhe, Schonkost, viel trinken. Oft sind psychische Probleme der Auslöser, denn der Magen ist von einer Vielzahl Nerven umgeben. Auch kleinste Stressreaktionen können Auswirkungen haben. Dauern die Beschwerden lange an bzw. kehren immer wieder: zum Arzt gehen. Ebenso bei Koliken, Fieber, starkem Erbrechen oder heftigen Schmerzen mit harter Bauchdecke. Quellenangabe: Vital-Extra

Magen-Zwölffingerdarmgeschwür: Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie
unter Apotheken-Umschau.

Mandelentzündung (Angina tonsillaris): Wertvolle und gute Infos zu diesem Thema finden Sie
unter Apotheken-Umschau.

Medikamente für Kinder: Schmerzmittel, Antibiotika oder Kortison: Unter baby-und-familie.de erfahren Sie, wie Sie  Arzneimittel fürr Kinder richtig anwenden und welche Risiken und  Nebenwirkungen die Medikamente haben können

Eine Medikamentensuchmaschine für über 350 000 Medikamente, Naturheilmittel und Pflegeprodukte finden Sie unter
 www.medizinfuchs.de

Warum meditieren? unter findyournose.com finden 99 Antworten.

Wo meditieren? Man kann überall meditieren, im Büro, zuhause, auf der Straße . . ., mehr unter findyournose.com

Unter www.washabich.de überstzen Medizinstudenten kostenlos medizinischen Befund in eine verständliche Sprache.

Menstruationsbeschwerden und Zyklusstörungen. Unter Apotheken-Umschau erfahren Sie mehr über dieses Thema.

 

 

 

Gesundheit von ABC der Homöopathie bis Cranberries

 

Gesundheit von Dampf bis Herpes

Sie sind auf dieser Seite:

Gesundheit von Herz bis Menstruationsschmerzen

 

Gesundheit von Migräne bis Rückenworkout

 

Gesundheit von Scharlach bis Suchmaschine für Medikamente

 

Gesundheit von Tiergesundheit bis Zuckerkrankheit


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps
 


Startseite                            Kontakt                            Impressum

Sie haben einen Tipp, möchten einen Werbebutton setzen?
 

ast-berufsbekleidung.de  

Reduxan  

FLIP4NEW  

IAUSI  

Art-of-Beauty  

Buchhaltungs-Service

Wenko  

Handy-Ortung  

Reparaturhelden