Für Opt-out hier klicken onlinetipps4you.de - Allerlei nützliche Tipps im Haushalt Viele nützliche Tipps rund um den Haushalt
Familienhotel in Tirol

 

EUROTOPS  

smava  

 

Tipps von Vielen für Alle von onlinetipps4you.de


Startseite                       Kontakt                       Impressum
 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps

 

Tipps rund um den Haushalt

 von Abflussreiniger bis Glaskaraffen

Sie sind auf dieser Seite:

Haushalt von Abflussreiniger bis Glaskaraffen

 

Haushalt von Geschenkpapier bis Korbmöbel

 

Haushalt von Küchenkräuter bis Ordnung

 

Haushalt von Paketaufschriften bis Staubsauger

 

Haushalt von Stiefelspanner bis Zwiebelgeruch


Abfluss frei: Haushaltsüblicher Essig sorgt zusammen mit Natron preiswert, schnell und umweltfreundlich für freie Abflussrohre. Erst 150 g Natron, dann 230 ml Essig durch einen Trichter in den Abfluss in Bad oder Küche geben. Mit heißem Wasser aufschäumen, fünf Minuten später mit kaltem Wasser nachspülen.

Abflussreiniger: Mit heissem Kartoffelwasser abekommt man verstopfte Abflüsse wieder schnell frei.

Ist das Abflussrohr verstopft, muss man nicht gleich mit giftigen Chemikalien ran. Eine günstige und umweltschonende Alternative ist heißes Kartoffelwasser.

Abtauen: Wenn Sie mit Hilfe eines Föhns das Eisfach im Kühlschrank oder die Tiefkühltruhe abtauen, sparen Sie Zeit.

Aquariumpflege: Ein Stück Marmor im Aquarium verhindert das Ansetzen von Kalk.

Aufkleber: Alte Aufkleber lassen sich restlos entfernen, wenn man sie mehrmals mit Essig beträufelt, diesen einwirken lässt und das Ganze anschließend vorsichtigt abreibt.

Aussguss: Häufig riecht es nicht gut aus dem Waschbecken. Zwei Esslöffel Soda (aus der Drogerie) helfen. Soda in den Aussguss geben und mit heißem Wasser nachspülen.

Verstopfungen in Ausguss können Sie beseitigen, indem Sie abends zwei Tassen Salz darauf schütten und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen sollte das Wasser wieder problemlos ablaufen.

Mit Kochsalz und zerknülltem Zeitungspapier lassen sich Verkrustungen auf Ihrem Backblech entfernen.

Das Einfetten von Backformen gelingt leichter, wenn man sie kurz in die vorgeheizte Backröhre stellt. Das warme Fett verteilt sich gleichmäßiger und dünner.

Batterien: Batterien, die kurz davor sind, ihren Geist aufzugeben, halten noch einige Zeit länger, wenn sie für einige Stunden auf einen warmen (nicht heissen) Heizkörper gelegt werden.

Lagern Sie Ihre Batterien in kalten Räumen. Hier verlieren auch ungenutzte Batterien am wenigsten Energie.

Besenborsten: Zusammengedrückte Besenborsten richten sich wieder auf, wenn man sie einige Zeit über stark kochendes Wasser (heißen Wasserdampf) hält. Zum Trocknen aufhängen und nicht mehr auf die Borsten stellen.

Besen fällt nicht mehr um: Schneiden Sie einen Finger von einem alten Gummihandschuh ab. Diesen oben auf den Besenstil stülpen. So fällt der Besen nicht mehr um, wenn man ihn zwischendurch an die Wand lehnt.

Bettbezüge: Falten Sie Ihre Bettbezüge auf links. So brauchen Sie diese nur übers Oberbett stülpen.

Wenn Sie Ihre Bettwäsche aus Damast in Seidenpapier einschlagen bevor Sie diese in den Schrank legen, vergilbt sie nicht.

Bierglas: Spült man Biergläser in leicht gesalzenem Wasser, erhält man eine bessere Schaumkrone.

Bimssteine: Wenn Bimssteine abgenutzt sind, kann man sie mit groben Schmirgelpapier aufrauhen. So kann man diese noch eine Weile weiter benutzen.

Undichte Blumenvasen: Einen Sprung in der Vase gießt man am besten mit flüssigem Wachs aus. Bei kleineren Rissen genügt farbloser Nagellack.

Knarrende Bodendielen können ein Qual sein. Streut man etwas Talkumpuder in die Ritzen, ist wieder Ruhe.

Damit sich Brot im Brotkasten länger frisch hält und auch die Schimmelpilzbildung sich verlangsamt, sollten Sie ein bis zwei Blatt Löschpapier in den Brotkasten legen. Auch können Sie einmal die Woche Ihren Brotkasten mit Essigwasser und Küchenkrepp auswischen.

Brotkorb: Möchte man länger warme Toastscheiben und erwärmte Brötchen haben, sollte man unter der Serviette eine Alufolie legen.

Bügel: Wenn Hosen längere Zeit auf dem Bügel hängen, gibt es meistens Querfalten. Um dies zu vermeiden, können Sie den Pappkern einer Küchenpapierrolle aufschneiden und den Bügel damit polstern.

Bügeleisen: Wenn ein Bügeleisen nicht mehr so gut gleitet, bügelt man einfach einige Male auf einer Alufolie hin und her. Danach gleitet das Eisen wieder wie geschmiert.

Reiben Sie die Bügelfläche Ihres Bügeleisens mit einer dünnen Schicht Zahnpasta ein. Anschließend mit einem weichen Tuch nachpolieren.

Wenn das Bügeleisen immer stockt, hilft Salz. Ein wenig auf ein Tuch streuen, hin und her bügeln, und schon gleitet das Eisen problemlos.

Lassen Sie an Ihrem Bügeleisen ein paar Mal den Dampf ab, bevor Sie mit dem Bügeln beginnen. Eventuelle Kalkreste rieseln so schon mal heraus und beschmutzen nicht die Kleidung.

Bügeln: Legen Sie ein Stück Alufolie unter den Bügelbrettbezug. Die reflektiert die Hitze, sodass die Bügelwäsche schneller glatt wird. Auch können Sie so Energie sparen.

Dampfbügeleisen: Hat man im Dampfbügeleisen einmal Leitungswasser verwendet statt destilliertes Wasser, kann man Verkalkungen mit (farblosem) Essig und Wasser entfernen. Mischung ins leere Bügeleisen füllen und bei höchster Temperatur vollständig verdampfen lassen.

Die Dichtungen von Gefrierschränken, Kühltruhen und Kühlschränken sollten von Zeit zu Zeit mit etwas Talkumpulver eingerieben werden. Sie bleiben dann schön elestisch, werden nicht spröde und dichten viel besser.

Dübellöcher: Wollen Sie Löcher von Nägeln / Dübeln in der Wand auffüllen, ohne Gips zu kaufen, können Sie sich so helfen: Stärkemehl und Salz zu gleichen Teilen mischen, Wasser hinzufügen, bis die Masse kittartige Konsistenz hat.

Angenehmer Duft: Geben Sie ein paar Tropfen von Ihrem Lieblingsparfum auf die Glühbirnen einiger Lampen in der Wohnung. Wenn Sie das Licht anknipsen und die Birnen warm werden, verbreitet sich ein angenehmer Duft. in den Räumen.

Duftender Kleiderschrank: Damit der Kleiderschrank angenehm duftet, legt man ein Stück derLieblingsseife zwischen die Wäsche. Auch leehre Parfum-Fläschchen geben noch lange guten Duft ab.

Duftspender: Frische Rosmarinzweige sorgen für eine bessere Raumluft. Außerdem wehren sie Insekten ab und vertreiben Motten aus dem Kleiderschrank.

Edelstahlmöbel sehen wirklich toll aus, vorausgesetzt, sie sind richtig glänzend sauber. Fettflecken oder Fingerabdrücke auf Stuhlbeinen oder Armlehnen bekommt man meist mit Spülwasser wieder weg. Sind die Verschmutzungen etwas hartnäckiger, probieren Sie es doch mit Glasreiniger oder Spiritus.

Eierkarton statt Schuhschrank: An Schnee- und Regentagen Schuhe auf alte Eierkartons stellen. Sie fangen Tropfwasser, Schmutz und groben Streusand auf, und der Flur bleibt sauber.

Einkaufen im Möbelhaus: Fragen Sie den Händler nach Ausstellungsstücken. Viele gewähren bis zu 50% Rabatt für solche Möbel, die genauso gut sind wie alle anderen.

Beim Einkaufen im Supermarkt sollten Sie ein paar Dinge beachten: Abgepacktes Obst oder Gemüse sollten Sie immer auf der Kontrollwaage nachwiegen. Nehmen Sie immer einen Einkaufszettel mit, auf dem Sie auch Angebote aus der Werbung notiert haben. Vergleichen Sie diese Angebote auch beim Eintippen an der Kasse. Oft sind diese ausgezeichneten Sonderangebote an den Kassen nicht gespeichert. Auch sollten Sie nicht mit leerem Magen einkaufen, denn dies verleitet zu Einkäufen, die man nicht braucht. Teure Markenprodukte stehen im Supermarkt oft auf Augenhöhe. In den unteren bzw. oberen Regalen finden Sie meistens Eigenmarken, die oft genauso gut, aber viel billiger sind.

Einkaufstasche: Sie können im Monat bis zu 15 € sparen. Nehmen Sie eine eigene Tasche oder Korb zum Einkaufen im Supermarkt mit, statt jedesmal eine Plastiktüte zu kaufen.

Einmachgläser: Oft lassen sich die Deckel von Einmachgläsern nicht leicht öffnen. Stellen Sie die Gläser mit dem Deckel nach unten in heißes Wasser, schon lassen sch die Deckel leicht aufschrauben.

Einmachgummis unter Vasen, Lampen oder allgemeinen Dekos schützen vor Kratzern auf empfindlichen Tischplatten.

Einlegesohlen in Schuhen verrutschen nicht, wenn sie mit einem doppelseitig haftenden Klebeband fixiert werden.

So machen Sie hübsche, dekorative und erfrischende Eiswürfel. Einfach dem Wasser vor dem Einfrieren einen Schuss Zitronensaft zugeben und zu jedem Würfel ein Gänseblümchen oder eine andere Blüte zufügen.

Als Ersatztichdecke bei einer großen Tafel können Sie ein Bettlaken benutzen.

Ein “Schnapsausgießer hilft, Essig und Öl zu dosieren.

Etiketten, Einmachgläser: Etiketten auf Einmach-, Marmeladen- oder sonstige Vorratsgläser halten länger, wenn diese mit Klarlack überpinselt werden.

Federbetten: Die Federn in Ihren Betten sind verklumpt? Kein Problem. Einfach ein kleines Stück Naht vom Inlett auftrennen. Für kurze Zeit einen auf niedriger Stufe geschalteten Föhn in diese Öffnung halten. Auf diese Weise verteilen sich die Federn wieder.

Stecken Sie plattgedrückte Federkissen ab und zu in den Wäschetrockner und starten ein Kurzprogramm. Die Federn plustern sich wieder auf und sind schön weich und kuschelig.

Fernbedienung: Suchen Sie auch immer Ihre Fernbedienung? Es muß einfach ein fester Platz für dieses wichtige Gerät her. Ein kleines Stofftäschchen auf eines Ihrer Sofakissen genäht, könnte hier Abhilfe bringen.

Haben die Kontaktfedern in der Fernbedienung an Spannung nachgelassen, sodaß die Batterien nicht mehr richtig sitzen, kommt es zu Wackelkontakten. Klemmen Sie einfach ein kleines Stück Alufolie zwischen Feder und Batterie.

Fettfilm auf Küchenschränke: Bestreuen Sie einen feuchten Schwamm mit Backpulver und wischen Sie Ihre Küchenschränke damit ab. Sie werden erstaunt sein, wie Ihre Schränke wieder glänzen.

Feuchter Keller: Wenn Sie baubedingt einen feuchten Keller haben, können Sandstationen helfen. Stellen Sie an mehreren Stellen mit Sand gefüllte Schalen auf.  Der bindet Feuchtigkeit, verhindert Müffeln. Sie sollten aber die Schalen regelmäßig neu füllen.

Fischgeruch: Legen Sie auf die noch warme Herdplatte ein paar Lorbeerblätter und der Fischgeruch wird überdeckt.

Fischgeruch an den Händen bekommen Sie weg, indem Sie die Hände erst waschen und dann gründlich mit Zitrone abreiben.

Flaschen: Enghalsige Flaschen reinigt man, indem man sie mit zerkleinerten Eierschalen füllt, einen Esslöffel Essig dazugibt und etwas heisses Wasser darüber giesst. Die Flaschen fest verschliessen, kräftig schütteln und abschliessend mit warmen Wasser nachspült.

Fliegenfalle: Die winzig kleinen Obstfliegen sind zwar harmlos, Aber lästig. Stellen Sie ihnen eine Falle. Dazu ein Glas halb mit Wasser, halb mit Apfelsaft füllen. Einen Schuss Essig und ein einen Schuss Spülmittel dazugeben. Eine solche Mischung überall dort aufstellen, wo Obst steht.

Fruchtfliegen: Schneiden Sie eine Zitrone auf und bespicken Sie diese mit Nelken. Die lästigen kleinen Fliegen werden angezogen und gehen durch die Säure ein.

Da Fruchtfliegen den Nelkengeruch überhaupt nicht mögen, sollten Sie ein paar von diesen Gewürzknospen über Ihren Obstkorb verteilen.

Lästige Fliegen und auch Kochgerüche vertreibt man im Nu mit ein paar Spritzer Essig auf einer heißen Herdplatte.

Frischhaltefolie: Sollte Frischhaltefolie zusammengeklebt sein, kurze Zeit ins Gefrierfach legen, Dann lässt sie sich wieder gut abrollen.

Fussmatte: Fussmatten verrutschen nicht mehr, wenn unter alle vier Ecken ein Stück Schaumstoff geklebt wird.

Gardinenringe: Damit Ringe auf hölzernen Gardinenstangen besser rutschen, sollte man die Stangen ab und zu mit Bohnerwachs einreiben.

Gardinenstangen: Neue Gardinenstangen aus Holz sind oft etwas stumpf. Reiben Sie diese mit Möbelpolitur ein, dann gleiten die Ringe viel leichter darüber.

Gefrierfach: Mit einfachem Haushaltssalz können Sie Ihr vereistes Gefrierfach schneller auf- und abtauen. Streuen Sie eine Prise Salz auf die Eiskrusten, kurz einwirken lassen, dann abkratzen.

Gemüse raspeln: Um Ihre Fingerkuppen zu schonen und auch um Verletzungen vorzubeugen, sollten Sie Fingerhüte aufsetzen.

Geruchsfrei, Schrank: Riecht es in einem alten Schrank muffig, einfach eine Tasse frische Milch hineinstellen. Es dauert nicht lange, dann ist der unangenehme Geruch verschwunden.

Gestapelte Gläser: Gläser im Schrank zu Stapeln spart Platz. Doch was tun, wenn sich die Stapel nicht mehr lösen? Antwort: Das untere Glas in warmes Wasser stellen und in das obere kaltes Wasser hineingiessen. Dadurch löst sich die Spannung und die Gläser gehen wieder leicht auseinander.

Gläser, verkeilte: Wenn Sie zwei ineinandergestellte Gläser nicht mehr auseinander bekommen, dann tauchen  Sie das untere Glas in warmes Wasser, während in das obere kaltes Wasser gefüllt wird. Die Gläser lassen sich nun leicht lösen.

Die Verschlüsse auf Glaskaraffen setzen sich oft so fest, dass man sie nur mit allergößter Mühe öffnen kann. Wenn Sie aber einen Schuss Speiseöl auf ein Stück Haushaltskrepp geben und damit den Stöpsel abreiben, bevor sie ihn das nächste Mal auf das Gefäß setzen, kriegen Sie die Karaffe ohne Probleme auf.

 

 

Sie sind auf dieser Seite:

Haushalt von Abflussreiniger bis Glaskaraffen

 

Haushalt von Geschenkpapier bis Korbmöbel

 

Haushalt von Küchenkräuter bis Ordnung

 

Haushalt von Paketaufschriften bis Staubsauger

 

Haushalt von Stiefelspanner bis Zwiebelgeruch


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps
 


Startseite                            Kontakt                            Impressum

Sie haben einen Tipp, möchten einen Werbebutton setzen?
 

Handy-Ortung  

Reduxan  

FLIP4NEW  

IAUSI  

Art-of-Beauty  

Buchhaltungs-Service

Home-Deluxe  

Sastre  

Reparaturhelden