Familien- und Aktivhotel in Tirol

 

EUROTOPS  

Silvity.de  

 

Tipps von Vielen für Alle von onlinetipps4you.de


Startseite                    Kontakt                    Datenschutzerklärung                    Impressum
 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps

 

Tipps rund ums Putzen & Reinigen

von Schalter bis Strumpfhosen

 

Putzen & Reinigen, von Abflussrohr bis Bügeleisen

 

Putzen & Reinigen, von CD-Reinigung bis Duschwand

 

Putzen & Reinigen, Edelstahlbecken bis Fusselfrei

 

Putzen & Reinigen, Glas bis Hundehaare

 

Putzen & Reinigen, I bis Jalousie-Lamellen

 

Putzen & Reinigen, Kacheln bis Lippenstiftflecke

 

Putzen & Reinigen, Malergeruch bis Neonleuchte

 

Putzen & Reinigen, Parkett bis Putzlappen

 

Putzen & Reinigen, Q bis Rostflecken

Sie sind auf dieser Seite:

Putzen & Reinigen, Schalter bis Strumpfhosen

 

Putzen & Reinigen, Tafelsilber bis Zugarmband

 

Verschmutzte Herd- oder Lichtschalter kann man  reinigen, indem man etwas Wannenspray aufspüht. Kurz einwirken lassen, abwaschen. Das Ergebnis ist echt erstaunlich.

Scheibenreiniger: Gegen hartnäckigen Schmutz auf Scheiben hilft eine halbierte Zwiebel. Mit der Schnittstelle das Glas abreiben. Ist die Zwiebel schmutzig geworden, einfach Scheibe abschneiden.

Scheren: Scheren werden wieder schön blank, wenn man sie mit einer Masse aus Kleie, Wasser, Essig und Salz abreibt.

Scheren, eingerostet: Eingerostete Scheren kann man in kochendes Wasser mit etwas Melkfett legen. So werden diese wieder beweglich.

Zum Putzen  von Badewanne und Waschbecken ist selbst hergestellte Scheuermilch so gut wie gekaufte: Man mischt dazu drei Tüten Backpulver mit 150 ml Essig und füllt das Ganze in eine leere Putzmittelflasche.

Stellen Sie Ihr Schauerpulver für feine Flächen selbst her: Geben Sie in eine Schraubglas etwa 50 g Seifenflocken, 150 g Schlämmkreide, 80 g Soda und 5 Tropfen Zitronenöl. Alles gut schütteln. Die Zutaten können Sie alle in Drogeriemärkten günstig erwerben. Die Mischung hält sich etwa sechs Monate.

Per Video von hausgemacht.tv wird Ihnen gezeigt wie Sie Schimmel im Badezimmer entfernen.

Schimmelflecken: Die Schimmelflecken mit Teebaumöl, welches in Drogerien erhältlich ist, beträufeln. Anschließend lassen sich die Schimmelflecken problemlos entfernen.

Schimmel auf Duschvorhang: Tauchen Sie den Vorhang in eine Salzlösung, einweichen lassen, danach ausbreiten und trocknen lassen.

Sollten die Kufen Ihrer Schlittschuhe über den Sommer rostig geworden sein, reiben Sie zuerst mit Petroleum, dann mit Salz ein. Anschließend auf alle Fälle gut nachfetten.

Angerostete Schlüssel werden wider sauber, wenn man sie flach in eine Schale legt, Terpentin hinein füllt und über Nacht darin liegen lässt. Über Nacht weicht der Rost auf und man kann ihn mit einem Tuch entfernen.

Schminkpinsel so lange mit einem milden Shampoo waschen, bis beim Spülen keine Farbe mehr herausfließt. Dann den Pinsel gründlich an der Luft trocknen lassen.

Wenn sich auf Lederschuhen beim Trocknen hässliche Schneeränder gebildet haben, hilft Essigreiniger. Leder damit abreiben - fertig!

Schnee und Streusalz hinterlassen hässliche Schneeränder. Einfach mit einer halbierten Zwiebelhälfte über die unschönen Stellen reiben.

Schrankgeruch: Alte Schränke aus Holz riechen oft muffig. Dagegen hilft Milch. Kochen Sie etwas davon in einem Topf auf uns stellen Sie die Milch in einer Schale für ca. 10 Minuten in den Schrank. Sie werden sehen, der Geruch ist im Nu verschwunden.

Mit Feuchtpflegetücher bekommen Schuhe wieder ihren alten Glanz. Besonders gut geeignet für unterwegs.

Schuhe putzen: Eine Video-Anleitung über das Schuhe putzen finden Sie hier . . .

Schuhcreme: Eingetrocknete Schuhcreme lässt sich durch Beigabe einiger Tropfen Terpentinöls wieder gut verarbeiten, ohne dass sie etwas von ihrer Deckwirkung verliert.

Schuhcreme hält viel länger, wenn man sie abends aufträgt, einziehen lässt und die Schuhe erst am Morgen blank poliert.

Schuhglanz: Damit Schuhe aus glattem Leder besonders schön glänzen, gebe ich beim Putzen immer ein paar Tropfen Kaffee zur Schuhcreme

Schuhpflege: Weiße Streusalzränder im Winter verschwinden schonend, wenn die betroffenen Stellen mit der Schnittfläche einer halben Zwiebel oder Kartoffel eingerieben werden.

Bananenschalen eignen sich prima zur Schuhpflege. Reiben Sie einfach ein paar Mal leicht mit der Innenseite der Schale das Leder ab. Anschließend die Schuhe solange bürsten, bis diese richtig schön glänzen.

Gegen nasses Schuhwerk hilft folgendes: Ein mit Katzenstreu gefüllten Nylonstrumpf in die Schuhe/Stiefel stecken. Die Feuchtigkeit wird so über Nacht aufgesaugt.

Putzlappen und Schwämme werden nach einmaligem Gebrauch mit Keimen behaftet. Zum Entkeimen legen Sie diese feucht  für etwa zwei Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle und die Putzlappen und Schwämme können wieder unbedenklich verwendet werden.

Naturschwämme werden wieder geschmeidig und riechen hygienisch sauber, wenn Sie sie über Nacht in einer Salzlösung einweichen. Anschließend gut ausspülen.

Stellen Sie Ihre eigene Seifenlauge für die Feinwäsche her: Reste von Seifen zusammen mit etwas Wasser in ein Glas mit Schraubverschluss geben.

Sichtfenster von Kaminöfen: Backofenspray ist ein sehr gutes Reinigungsmittel für die Sichtfenster von Kaminöfen. Einsprühen, einwirken lassen und mit Küchenkrepp abreiben.

Silber pflegen: Silber läuft sehr schnell an. Glatte Flächen glänzen wieder, wenn Sie sie mit einem Silberputztuch polieren. Oder: Eine Schüssel mit Alufolie auslegen, Salz und kochendes Wasser einfüllen und das Silber eine Weile darin baden. Silberschmuck mit Steinen besser vom Fachmann säubern lassen. Tragen Sie Ihren Silberschmuck selten, sollten Sie ihn in der Zwischenzeit luftdicht lagern.

Silberbesteck: Eine sehr gute Video-Anleitung über angelaufenes Silberbesteck zu reinigen finden Sie hier . .

Silberbesteck: Angelaufenes Silberbesteck wird wieder sauber und blitzblank, wenn man Alufolie in Schnipsel reißt, in zwei Liter Wasser aufkocht und zwei Esslöffel Kochsalz hinzufügt. Besteck über Nacht in den Sud legen und anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Silberbesteck: Silberbesteck glänzt wie neu, wenn man es eine halbe Stunde in Sauermilch einlegt, abwäscht und poliert.

Alufolie als Silberputzer: Angelaufenes Silberbesteck mit einem Streifen Alufolie und 1 Teelöffel Salz in eine Schüssel legen, heißes Wasser einfüllen. Nach einiger Zeit glänzt Ihr Silber wieder wie neu.

Ein toller Reiniger für Silberschmuck ist Ketchup. Einfach ein paar Minuten hineinlegen, abspülen und mit einer weichen Zahnbürste polieren.

Silberschmuck können Sie ohne Bedenken in der Waschmaschine reinigen. Nähen Sie die kleinen Silberschmuckstücke in ein Leinensäckchen und waschen es einfach mit der Kochwäsche mit.

Silberteile auf Alufolie in eine Schüssel legen, einen Teelöffel Salz und heißes Wasser dazugeben. Die Patina löst sich so auch ohne Polieren vom Silber.

Wenn Sie Gläser Ihrer Sonnenbrille regelmäßig mit ein paar Tropfen Glycerin einreiben, beschlägt die Brille nicht mehr. Anschließend mit einem weichen Tuch nachpolieren.

Spiegelreinigung: Putzt man Spiegel immer mit Glasreiniger, können mit der Zeit hässliche Flecken entstehen. Ein Gemisch aus Spiritus und Wasser ist ein altes, hilfreiches Hausmittel.

Blinde Spiegel können Sie wie folgt reinigen: Ein paar Tropfen Leinöl auf ein Küchenkrepp geben, über den Spiegel reiben. Einwirken lassen und danach blank polieren.

Spinnweben: Werfen Sie Ihre alten Nylonstrümpfe nich weg. Wickeln Sie diese um einen Besen und entfernen Sie so Spinnweben. Die bleiben prima an den Netzen hängen.

Spiritus für gute Sicht: Verschmutzte Bildschirme von Fernsehern und Computern bekommt man mit einem Leinenlappen und einem kleinen Schuss Spiritus wieder wunderbar sauber.

Spülbecken: Eine ausgepresste Zitrone sollten Sie nicht gleich wegwerfen. Mit der Innenseite der Schale läßte sich Ihr Spülbecken wunderbar reinigen. Einfach abreiben und mit klarem Wasser nachspülen.

Spülmaschine: Streuen Sie Natron auf den Boden Ihrer Spülmaschne. Lassen Sie es über Nacht einwirken und dann die Maschine ohne Geschirr einmal laufen lasen.

Wenn Sie ein paar Tropfen Pfefferminzöl in den Staubsaugerbeutel geben, duftet die Wohnung nach dem Saugen angenehm frisch.

Staubtücher: Mit vielen sogenannten Staubtüchern verbreitet man den Staub nur an anderer Stelle. Deshalb das Staubtuch mit etwas Glycerin waschen. Das wirkt magnetisch auf den Staub.

Staubfrei: Wenn ein Kleidungsstück oder etwa eine Decke aus Samt verstaubt ist, eine Bürste in Salz tauchen und damit ganz vorsichtig und leicht über den Stoff bürsten. Der Staub ist danach wie weggeblasen.

Steinboden: Zum Putzen von Steinböden sollte man besser keine Putzmittel verwenden, die Soda enthalten. Diese greifen die Farbe des Bodens an.

Streifen auf Parkett: Schwarze Schuhe hinterlassen auf Parkettböden oder auf Linoleum oft dunkle, hartnäckige Streifen. Rücken Sie ihnen mit etwas Margarine auf dem Putzlappen zu Leibe. So lassen sich die Streifen ganz leicht entfernen. Auch ein farbloser, fester Radiergummi ist nützlich. Mit diesem einfach die Streifen wegradieren.

Streusalzflecken auf Schuhen: Ein paar Tropfen Essig auf ein Tuch geben und damit über den Schuh reiben. Ein Schuss Shampoo, mit Wasser etwas lauwarmem Wasser verdünnt, entfernt auch die Streusalzflecken.

Stofftiere: Empfindliche Stofftiere sollten Sie nicht in der Waschmaschine waschen. Sprühen Sie diese mit Polsterschaum gleichmäßig ein, lassen sie trocknen und bürsten Sie die Stofftiere anschließend aus.

Strumpfhosen: Blitzschnell ist es passiert, die Strumpfhose hat eine Laufmasche. Doch noch ist sie lange nicht reif für den Müll - man kann sie hervorragend zum Putzen verwenden. Vor allem Fliesen in Bad und Küche oder glatte Glas- oder Spiegelflächen reinigt sie streifenfrei.

 

 

 

Putzen & Reinigen, von Abflussrohr bis Bügeleisen

 

Putzen & Reinigen, von CD-Reinigung bis Duschwand

 

Putzen & Reinigen, Edelstahlbecken bis Fusselfrei

 

Putzen & Reinigen, Glas bis Hundehaare

 

Putzen & Reinigen, I bis Jalousie-Lamellen

 

Putzen & Reinigen, Kacheln bis Lippenstiftflecke

 

Putzen & Reinigen, Malergeruch bis Neonleuchte

 

Putzen & Reinigen, Parkett bis Putzlappen

 

Putzen & Reinigen, Q bis Rostflecken

Sie sind auf dieser Seite:

Putzen & Reinigen, Schalter bis Strumpfhosen

 

Putzen & Reinigen, Tafelsilber bis Zugarmband


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps

 

Verwoehnwochenende  


 


Startseite                    Kontakt                    Datenschutzerklärung                    Impressum

Sie haben einen Tipp, möchten einen Werbebutton setzen?
 

4u-outlet  

Reduxan  

FLIP4NEW  

IAUSI  

Solarterrasse & Solarcarport  

Buchhaltungs-Service

Wenko  

Handy-Ortung  

Reparaturhelden